Home / Kredit-Tipps / 10 Tipps für den Ratenkredit-Antrag

10 Tipps für den Ratenkredit-Antrag

Kredit-Antrag Tipps
Kredit-Antrag Tipps

Ein neues Auto, eine Waschmaschine oder der tolle Fernseher, manchmal ist eine solche Ausgabe nicht ohne Ratenkredit zu stemmen. Doch halt, benötigen Sie einen Raten-Kredit, haben Sie heute die Möglichkeit Angebote zu vergleichen.

Ganz einfach im Internet wird Ihnen angeboten Ihre Wunschrate zu errechnen. Der Raten-Kredit Rechner errechnet für Sie, wie hoch ihre monatlichen Raten zu erwarten sind und wann die erste Rate fällig wird.

Tipp: Nutzen Sie unseren Ratenkredite-Vergleich und lassen Sie sich beste Kreditangebote mitteilen.

Dieses Angebot wird für mehrere Banken erstellt und Sie müssen sich nur noch entscheiden, welche Bank Sie wählen. Auch den Ratenkredit-Antrag können Sie online stellen.

Ratenkredit-Antrag immer Bonität vorausgesetzt

[ad name=“Kredit300x250″]

Bonität heißt ganz einfach Kreditwürdigkeit. Ob Ihre Bonität ausreicht, ermittelt die Bank mit Hilfe von Kontoauszügen und Lohnnachweisen. In die Betrachtung fließen auch regelmäßige Ausgaben, wie Miete, Versicherungsbeiträge und eventuell vorhandene Unterhaltspflichten ein.
Eine Anfrage bei der Schufa ist ebenfalls Standart.

Lassen Sie sich Ihren Raten-Kredit online errechnen, werden diese Daten ebenfalls abgefragt. Schon bevor sie den Ratenkredit-Antrag stellen entscheiden diese Daten ob Ihnen ein Kredit gewährt wird und welche Konditionen Sie erhalten.

Zusammengefasst, die 10 Tipps für einen Ratenkredit-Antrag

  1. Ermitteln Sie Ihren Finanzbedarf.
  2. Stellen Sie fest, ob Sie einen Kredit erhalten können. Voraussetzung für einen Kredit sind folgende Punkte: Sie haben einen Wohnsitz in Deutschland, sind volljährig und haben mindestens sechs Monate einen festen Arbeitsplatz.
  3. Prüfen Sie selbst Ihre Bonität
  4. Bereiten Sie alle erforderlichen Unterlagen vor. Sie benötigen: Name und Anschrift, aktuelle Bankverbindung, den Nachweis der monatlichen Einnahmen und Ausgaben, den Nachweis Ihrer Tätigkeit, wie Arbeitgeber und Dauer der Beschäftigung.
  5. Außerdem notwendig: Zwei oder lieber drei Gehaltsabrechnungen im Original und Kontoauszüge für mindestens zwei Monate.
  6. Überprüfen Sie, welche Ratenabsicherung für Sie in Frage kommt und welche Ihre Bank verlangt. Eine solche Absicherung kann notwendig werden bei Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit und Todesfall.
  7. Überdenken Sie die Länge der Laufzeit Ihres Kredites. Kürzere Laufzeiten sind günstiger weil so die Gesamtkosten geringer werden.
  8. Achten Sie auf die Bearbeitungsgebühr und die Höhe der Kreditzinsen.
  9. Erfragen Sie, ob Sondertilgungen möglich sind, denn ändert sich Ihre wirtschaftliche Situation, können Sie durch Sondertilgungen Kosten sparen.
  10. Erfragen Sie auch, unter welchen Umständen die Rückzahlung eines Raten-Kredites ausgesetzt werden kann.

Wie gefallen dir die Tipps? Hast du weitere Ratschläge für den Ratenkredit-Antrag?

Über Konstantin Matern

Check Also

Informationen zur Aufnahme eines Ratenkredites

Wer einen Kredit aufnehmen möchte, kann dazu auch einen Ratenkredit aufnehmen. Er zeichnet sich dadurch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.